Public Secrets

WAHRNEHMUNGSORGAN FÜR POLITISCHE IDEEN
BASEL – WITTEN – BERLIN

 

 

Politik ist sichtbar, politische Ideen sind es nicht unbedingt. Politische Ideen bestimmen die Politik, wie die Politik unser tägliches Leben.

Wie werden Ideen bewusst, die unser Handeln bestimmen?
Wie können wir sie realisieren?
Wie wird ästhetische Praxis – zwischen Idee und Wirklichkeit – zu Politik (Schiller, Arendt, Guérot)?

Dazu laden wir regelmässig ein – in Basel, Witten, Berlin.

 

Nächste Termine

BASEL
Montag, 15./22./29. August, 5./12./19./26. September 2022, 11h30, UM Salon
anschliessend gemeinsames Mittagessen, am Nachmittag Einzelgespräche, Projekte, Realisierungen.
u.A.w.g. daniel@mitte.ch

WITTEN
Donnerstag 18. August, 11.30 Uhr, Cafe Leye, Bahnhofstrasse 13
anschliessend gemeinsames Mittagessen
u.A.w.g. nussbaumstephan@aol.com

BERLIN
Sonntag 25. September – Mittwoch 28. September, Kulturimpuls
Transformatorische Aktualisierungen aus dem mantrischen Spätwerk von Rudolf Steiner
u.A.w.g. plato@kulturimpuls.org


Vorankündigung

WITTEN
Kolloquium Ende Oktober, Anfang November

Kohle, Klima, Karma
Vor hunderten Millionen Jahren, so die heutige Wissenschaft, sind Kohle, Öl und Erdgas gebildet worden. Vor Millionen von Jahren, um in den wenigen hundert Jahren um die zweite Jahrtausendwende nach Christus von der Menschheit verbraucht zu werden. In Erde verwandelte Sonnenenergie, den Menschen zur Verfügung gestellt. Energie und Kraft zur freien menschlichen Nutzung.

Antwort Nummer 1 auf dieses Geschehen:
Sonnenkollektoren, Windkraft, Energiesparen – und auch: Kriege um Energiereserven

Unsere Forschungs-Frage: Welche neuen menschlichen Energien müssen entwickelt werden, die, nach dem Verbrauch der Millionen Jahre alten, Lebens-Wärme und Lebens-Kraft geben?

u.A.w.g. nussbaumstephan@aol.com

 

Gastgeber
Stiftungen Kulturimpuls Berlin und Basel, Bodo von Plato, Elke Schmitter, Stephan Nussbaum, Daniel Häni

 

 

ARCHIV

11. Juli 2022, Basel, UM

 

Begriffe und Fragen wurden aufgerufen

Sichtbarmachung von dem, was wir emotional ausblenden, anstelle von Werbung für das, was wir nicht wollen – Gibt es noch eine Natur, die nicht angreifbar ist? – Die einzige Rettung ist die Liebe (kitschig) – Glitzern, funkeln, lichtern – Dagegen steht die gegenwärtig Mangel-Kampagne von Gas bis Brot auf allen Kanälen – Precht nimmt Lanz an der Hand – Mit Russland, Südamerika, Afrika, Indien und China bestehe eine zweite globale Welt – Handlungsunfähigkeit versus Schöpfung aus dem Vollen – Die Rehabilitierung des Mangels als Motor – Die Verkörperung des politischen Zwischenraumes – Sich verlieben ist ein Bildvorgang – Die Unantastbarkeit der Würde – Tu es mit dem ganzen Herzen (Konfuzius) – Die höchste Form der Hoffnung ist die überwundene Verzweiflung (Camus).

 

***

5. Juli 2022, Berlin

 

Mensch – Natur – Stadt: Perspektivwechsel für ein neues Zusammenspiel
Stichworte aus dem Gespräch

 

***

28. Juni 2022, Basel, UM Safe

 

Begriffe und Fragen wurden aufgerufen

Die Lebensprinzipien Gesamtheit, Organismusbildung, Bezogenheit und Anwesenheit – Die Logik des Vernünftigen stösst an ihre Grenzen – Davos geht nicht mehr – Gibt es eine Kommunikationsform der Aporie? – Die sieben Zwerge von Elmau – Das Verstummen, das Verdunsten – Angst vor Tod, Angst vor Sinnlichkeit – Das Seil reisst, gnade Gott, ich schau nach vorne – Das Unerwartete tritt ein – Auftriebskräfte – Das Neue auf dem Boden des Sicherheitsverlustes – Pladoyer für aktive Zuwendung und Gestaltung – Wie können wir sensibel politisch sein? – Ein neuer Steuergrundsatz für das 21. Jahrhundert.

 

***

Am 13. Juni 2022 trafen sich in Basel 16 Personen zu einer ersten intensiven und fragenden Wahrnehmungsrunde.

 

Begriffe wurden aufgeworfen

Politische Ideenlosigkeit – Die eingesperrten Kinder – Neues Level im Menschsein – Nichts mehr Vorgegebenes – Ideenflut – Bedrohlichkeit – Verunsicherung im Ganzen – Multiple Krisenverdrängung oder Selbstermächtigung – Aktivismus und Verdrossenheit – Radikalität und Diplomatie – Hemmung und Machbarkeit – Exponentiell wachsende Bewusstseinskräfte – Wirksame Ideen sind oft unsichtbar, sichtbare unwirksam – Widersprüchlichkeit und Gegensätzlichkeit – Geheimnis und Öffentlichkeit – Schönheit von Rede und Widerrede, Politik als Ort der Schönheit – Hypernormalisierung – Transparenz des Menschenbildes – Wahrnehmungskrise – Improvisation als wortgewaltigstes Gedicht – Verteilung des Sensiblen – Zuhause im Körper – Macht und Ohnmacht – Verbindung mit der Lust – Ohne Gespräch keine Relevanz – Zum Urteilen verurteilt – Kohle, Klima, Karma – Transhumanismus trifft auf Reinkarnation – Macht und Kraft – Zugriff und Entgleitung –

 

Fragen wurden formuliert

Was aber braucht der Mensch an sich? Was mobilisiert? Wie gewinne ich die Ausdauer darin, das zu finden, was ich in die Welt bringen will? Worauf richtet sich das Bewusstsein? Wie kann die immer grösser werdende Distanz zwischen dem, was ich im Bewusstsein fassen kann und dem, was ich entsprechend tue, überwunden werden? Welches sind wirksame politische Ideen? Wie kann ich sie wahrnehmen auch wenn sie sich nicht zu erkennen geben? Wem ist es erlaubt, wo, was zu sagen? Was könnt der nächste Mauerfall sein? Macht und Kraft. Wer hat sie, wer hat sie nicht? Wie besprechen wir das Unbesprechbare, wenn es sich in der Unsichtbarkeit der Besprechung entzieht ohne damit in eine Verschwörung zu geraten?

 

«Wo aber Gefahr ist, wächst das Rettende auch.»
Hölderlin

 

Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmst du der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen", um Ihnen das beste Surferlebnis möglich zu geben. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen zu verwenden fortzufahren, oder klicken Sie auf "Akzeptieren" unten, dann erklären Sie sich mit diesen.

Schließen