mitte atmet durch..


Stille Strassen, Ruhe allenthalben. Das neue Jahr hat begonnen und noch schläft die Stadt ihre Feier in den ersten Tag des Jahres aus. Die mitte hat geschlossen. Die mitte geschlossen, eine seltene Momentaufnahme. Nur zwei Mal im Jahr öffnen wir einen ganzen Tag nicht: am Donnerstag nach Fasnacht – dann wird unter Einsatz aller Kräfte geputzt; am ersten Montag in den Sommerferien jeden Jahres – es geht zum gemeinsamen Mitarbeiterausflug.

Die heutige Pause währt nicht so lang. Wir schlossen gestern, am 31. um 18.00 Uhr und werden heute, Neujahr, um 13.30 Uhr öffnen. Nach einem bewegten und vollen Monat Dezember, mit vielen Gästen und ständigem Hochbetrieb im Haus, wiegt diese Pause besonders. Es ist, als ob die mitte, der Raum selbst einmal tief durchatmen muss. Damit sich der Rauch verziehen kann, der Raum zur Ruhe kommt und für die nächsten Wochen erneut bereit macht, um Anlaufstelle und Aufenthaltsort zu sein.